Palliative Care Grundschulung

 

Multiprofessionelles Basiscurriculum Palliative Care Modul 1

Nach dem Curriculum M. Kern / U. Münch /F. Nauck / A. von Schmude

 

Palliative Care ist ein ganzheitliches Betreuungskonzept für schwerstkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase und ihrer Angehörigen. Es geht um die Linderung von Beschwerden und belastenden Symptomen und Unterstützung und Begleitung im körperlichen, psychosozialem und spirituellen Erleben - mit dem Ziel einer Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen.

 

Das Qualifizierungskonzept ist geeignet für Mitarbeitende im Gesundheitswesen, sowie in der Wiedereingliederungshilfe. Ziel ist es vor allem, Palliative Care in den Einrichtungen zu fördern und auch Mitarbeiter*Innen die keinen pflegerischen Hintergrund haben, dieses Konzept zugänglich zu machen.

 

Palliative Care zu vertiefen und zu verstätigen bedeutet:

  • die Wunschsterbeorte der Betroffenen stärker wahrzunehmen und zu berücksichtigen
  • organisatorische Rahmenbedingungen herzustellen und die Versorgung sterbender Menschen als Kernaufgabe zu erkennen
  • eine Hospiz- und Palliative Care Kultur in den Einrichtungen oder Arztpraxen entstehen zu lassen oder zu verstärken, in der die individuellen Wünsche der Betroffenen berücksichtigt werden und
  • der Anspruch sterbender Menschen auf Palliative Care sichergestellt werden kann

 

Inhalte:

  • Grundlagen der hospizlichen und palliativen Arbeit
  • Medizinisch-pflegerische Aspekte von Palliative Care
  • Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer

 

Extra Bonus:

  • Praxisnahe Unterrichtsgestaltung durch aktuellen Praxisbezug der ReferentInnen
  • Ausgewählte Fallbesprechungen aus der Praxis
  • Persönliche Beratung durch die Kursleitung
  • Anerkennung bei der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und beim Deutschen Hospiz- und Palliativverband

 

 

 

 

Zertifiziert durch:

 

und

NEU 2020

Termin & Ort

  • 1. Teil: Di und Mi 13. und 14. Okt. 2020
  • 2. Teil: Di bis Do 3./4./5. Nov. 2020
  • Täglich 9.00 bis 16.30Uhr  
  • maximal 18 Teilnehmende
  • Anmeldeschluss bis Montag 1. Sep. 2020
  • Kloster St. Ottilien - Nähe Ammersee

Referentinnen

  • Petra Mayer, Kursleitung
  • Rosmarie Maier

Ideal für

Personen, die in ihrem Arbeitsumfeld mit Schwerkranken und Sterbenden in Berührung kommen, wie Pflegekräfte, Therapeut*Innen, Sozialarbeiter*Innen, Arzthelferinnen, BetreuungsassistentInnen, Service- und Verwaltungskräfte, Mitarbeitenden im Krankentransport und Rettungsdienstpersonal.

Kosten

  • 590,00 EUR inkl. Verpflegung (Mittagessen und Kaffee, Wasser und Tee)
  • Übernachtung auf Anfrage im Exerzitienhaus; pro Nacht 45 € inkl. Frühstück

Anfrage