BergAUSZEITEN 2024 

BergAUSZEITen

mit MIR selbst unterwegs sein



Hinweis vorab: 

Die BergAUSZEITEN bieten die wunerbare Gelegenheit, im Schweigen zu gehen und in der Stille zu sich selbst zu kommen. Anders als in einer klassischen Wandergruppe, wo durch Reden Ablenkung geschieht, kann beim Gehen in Schweigen wirklich der Moment in Achtsamkeit wahrnommen werden. Das Gehen in Stille ist KEINE Auflage, sondern als Einladung zu verstehen, die ermöglicht, die Natur und die eigene innere Ruhe auf einer tieferen Ebene zu erleben um so sich selbst tiefer zu erleben und zu begegnen.

 


BergAUSZEIT- Der Meditationsweg durchs Blauen Land und den Naturpark Ammergauer Alpen​​

Diese BergAUSZEIT ist eine besondere Mischung aus vorgegebenen Meditationswegen und selbst sorgfältig ausgwählten Wegen und  Tagesetappen. Diese führen uns zunächst durch das Blaue Land, dessen Region seinen Namen bekannten Künstlern wie Franz Marc und Wassily Kandinsky verdankt, die hier inspiriert wurden. Um im weiteren Verlauf durch den Naturpark Ammergauer Alpen. 


Tourdaten: 

ca. 60 km Länge, ca. 1100 hm in sanften Anstiegen;  ein Anstieg ist etwas steiler, der uns von Oberau nach Ettal bringt. Schwierigkeit: leicht; wir übernachten dauerhaft in einem Hotel/Gasthof in Oberammergau und wandernn mit Tagesgepäck. Kurze Bus & Bahnfahrten bringen uns abends zurück zum Hotel und morgens zu unserem nächsten Ausgangspunkt. Die Anreise ist selbst zu organisieren.  

Bitte hier klicken zur genauen Etappenbeschreibung! 

1. Etappe: Von Bad Kohlgrub nach Murnau (17 km & 230 hm Aufstieg)

2. Etappe: Von Murnau über Riegesee nach Ohlstadt (15 km & 220 hm) 

3. Etappe: Von Ohlstadt über Eschenlohe nach Oberau (14 km & 320 hm) 

4. Etappe: Von Oberau, nach Kloster Etttal über das Graswangtal nach Oberammergau (12 km & 320 hm)

5. Etappe: Auf den  Laber mit der Laberbahn (hinauf und hinunter) und dort eine kleine Genuss- und Abschlusstour von ca. 2 h. 

 






BergAUSZEIT-  Quer durch das Karwendelgebirge

Einen Traumtour im Herzen des Alpenparks Karwendel. Wir wandern einmal quer von West nach Ost durch das Karwendelgebirge, daher wird diese Tour auch Karwendel Durchquerung genannt. Dabei bleiben wir durchgehend unter den steilen Scharten und Gipfeln, für die das Karwendel bekannt sind und haben stets garantiert tolle Landschaftsausblicke. Diese Tour zählt zu den "leichtesten" Hüttenwanderungen, ohne alpine Schwierigkeiten.

Tourdaten: 

Wir wandern in 4 Etappen durch das Karwendel. Wir übernachten auf zwei Berghütten, der Falkenhütte und der Lamsenjochhütte und im Alpengasthof Eng, wo es auch eine Erholungsoase mit Dampfgrotte gibt. Unser Ziel ist Pertisau am Achensee. 

1. Etappe: Hinterriß zur Falkenhütte (950 Hm bergauf, 13 km, Gehzeit ca. 5-6 Std.) 

2. Etappe:  Falkenhütte zum Alpengasthof Eng (200 hm bergauf, 8 km, 800 Hm bergab, Gehzeit ca. 4 Std.) In der Eng angekommen, erwartet uns der große Ahornboden mit über 2000 Ahornbäumen. 

3. Etappe:  Alpengasthof Eng zur Lamsenjochütte (790 Hm bergauf, 6 km, Gehzeit ca. 4 Std.) Hier verbringen wir den Nachmittag am Hüttengebiet und genießen das Bergpanorama in Achtsamkeit und angeleiteten Übungen. 

4. Etappe: Lamsenjochhütte über die Gramaialm und mit dem Nostalgiebus nach Peritsau 700 Hm im Abstieg, Gehzeit ca 2,5 Std.)

Optional kann die 4. Etappe auf Eigenverantwortung und in Selbstorganisation verlängert werden und eine sehr abwechslungsreiche Gipfeltour zur Lamsenspitze gegangen werden. Hier ist Klettersteigerfahrung und entsprechende Ausrüstung erforderlich, die in der Lamsenjochütte ausgeliehen werden kann. (550 Hm, je nach Klettersteigerfahrung ca. 3,5 Std.) und im Anschluss dann noch abgestiegen oder eine zusätzliche Nacht auf der Lamsenhochhütte gebucht werden und am nächsten Tag dann Abstieg nach Pertisau. 



BergAUSZEIT3 - Innenhalten im Voralpenland

Diese BergAUSZEIT ist für alle Interessierte gedacht, die gerne in der Natur sind, jedoch nicht über viele Stunden gehen können. Wir sind an einem festen Ort untergebracht und werden von dort aus Tagesausflüge an besondere Orte im Ammergauer Alpenland unternehmen. Aufenthalte in der Natur beeinflussen uns nachhaltig und wir möchten uns an diesen Tagen dem Zauber und der Kraft der Natur widmen. 

Feste Inhalte sind:  

  • geführte Meditationen in der Natur
  • achtsames gehen im Schweigen
  • Aufmerksamkeitssparziergänge
  • ​Elemente aus dem Waldbaden
  • ​spirituelle Impulse 
  • Austausch in Gruppen und Alleinsein